Instagram Kanal aufbauen

Instagram Seite aufbauen – die Anleitung

Instagram ist aus unserer heutigen Welt nicht mehr wegzudenken. Während der Großteil der Nutzer die App lediglich für den Zeitvertreib nutzt, kannst du mit Insta dein Business voran bringen. Wie du eine Instagram Seite aufbauen kannst, erfährst du in diesem Artikel.

Warum Instagram wichtig für dein Business ist

Jeder Blogger und Online Marketer kennt das Problem, nicht genügend Traffic auf eine Website zu bekommen. Besonders am Anfang ist es besonders schwer, einen Trafficfluss aufzubauen, der für genügend Umsatz sorgt.

Denn jeder weiß: Auch wenn du einen super schicken Laden mit tollen Produkten hast, wird er dir nichts nützen, wenn keiner den Laden betritt. Aber auch falls du schon eine etablierte Seite mit vielen Besuchern hast, ist Instagram ein super Tool für dein Business.

Warum? Weil du mit Instagram

  • für zusätzlichen Traffic sorgen kannst
  • eine Community aufbauen kannst
  • sehr gut mit deiner Zielgruppe interagieren kannst
  • deine Produkte & Dienstleistungen gezielt bewerben kannst

Wie du siehst, ist Instagram also ein äußerst effektives und vielseitiges Marketing-Instrument. Dabei spielt es keine Rolle, ob du ein Online oder ein Offline Business hast.

Wenn du beispielsweise Coachings verkaufst, kannst du Interessenten auch direkt anschreiben und dich kurz vorstellen. Während Facebook mittlerweile nur noch für Werbeanzeigen relevant ist, kannst du Instagram also sehr gut für dein Business nutzen.

Instagram Seite aufbauen – dein Content ist die Basis

Ja, ich kann es selbst kaum mehr hören 😉 Aber es ist nunmal ein Fakt, dass dein Content die wichtigste Grundlage deines Erfolges ist. Egal ob es dabei um deinen Blog, deinen Youtube-Channel oder nun deine Insta-Seite geht.

Wenn du also eine erfolgreiche Instagram Seite aufbauen willst, solltest du hochwertigen – am besten sehr hochwertigen – Content erstellen. Instagram bietet dir hier viele Möglichkeiten:

  • Bilder
  • Kurzvideos (bis zu 1min)
  • IGTV-Videos
  • Story-Funktion

Meine Empfehlung: Biete deinen Followern einen abwechslungsreichen Mix aus all den Möglichkeiten, die Instagram dir bietet. Wichtig ist vor allem, dass du deinen Followern so viel Mehrwert wie möglich bietest.

Deine Posts sollten natürlich nicht nur inhaltlich, sondern auch technisch von hoher Qualität sein. Eine gute Bild,- und Tonqualität sind also ein absolutes Muss. Du kannst auch deine eigenen Grafiken gestalten, hierfür kannst du dieses Tool nutzen: https://www.canva.com/

Wichtig ist ebenfalls, dass du immer mindestens ein paar Worte zu deinen Posts hinzufügst. Hier kannst du auch die Mölichkeit nutzen, deine Follower zum Kommentieren aufzurufen. Je mehr Kommentare du erhältst, desto mehr Menschen werden deine Posts sehen.

Interaktion – ein wichtiger Faktor

Wenn mich jemand nach dem wichtigsten Erfolgsfaktor einer Instagram Seite fragen würde, wäre es definitiv die Interaktion. Warum? Ganz einfach: Instagrams Algorhytmus liebt Interaktion.

Denn Interaktion bedeutet, dass dein Content auf irgendeine Art und Weise interessant bzw. relevant sein muss.

Dein Ziel sollte es daher sein, bei jedem Post und jeder Story so viel Interaktion wie möglich zu erzielen. Dazu zählen:

  • Likes
  • Kommentare
  • Profilaufrufe
  • Anheftungen
  • Nachrichten

Diese Interaktionen erreichst du, indem du

  • hochwertige, hilfreiche Beiträge erstellst
  • Direkt dazu aufrufst, deine Posts zu kommentieren
  • Kommentare beantwortest & Diskussionen am Leben hältst

Gelingt dir das, werden deine Inhalte als relevant eingestuft. So gewinnst du natürlich an Reichweite und – wenn du es richtig machst – auch an Umsatz.

Tipps für das Wachstum deiner Instagram Seite

Instagram ist eine super Möglichkeit, dein Business zu pushen. Bevor du aber etwas davon hast, benötigst du erst einmal Follower.

Besonders am Anfang ist es ziemlich schwer, die ersten Follower aufzubauen. Aus diesem Grund gebe ich dir im Folgenden ein paar Tipps mit, die sich gut für dich eignen, wenn du deine ersten Follower aufbauen möchtest:

  1. Follow for Follow: Die Follow for Follow Methode ist mittlerweile ziemlich verschrien. Teilweise auch zu Recht. Einige verstehen diese Methode nämlich völlig falsch und fangen an, tausenden Kanälen zu folgen. Das gefällt dem Algorhytmus überhaupt nicht, in manchen Fällen werden solche Accouts sogar gelöscht. Wenn du aber vorsichtig vorgehst, kannst du diese Methode dennoch nutzen. Folge einfach täglich ein paar Menschen, die sich für deine Nische interessieren. Einige von ihnen werden dir auch folgen. So kannst du deine erste kleine Reichweite aufbauen.
  2. Nutze Hashtags: Wenn dir niemand folgt, werden deine Posts auch von niemandem gesehen. Deshalb ist es sehr wichtig, Hashtags unter deinen Posts zu nutzen. So erreichst du immer ein paar Menschen. Wenn dein Content gut ist, werden dir davon immer wieder welche folgen. Die Hashtags sollten natürlich immer in Bezug zu deiner Nische/Branche stehen. Ansonsten sind sie relativ nutzlos.
  3. Schalte Werbung: Wenn du ungeduldig bist und es dir leisten kannst, kannst du auch Werbeanzeigen schalten. Ich würde dir aber empfehlen, erst einmal jede Menge gute Inhalte hochzuladen. Der Besucher deiner Seite braucht schließlich einen Grund, dir zu folgen, wenn er auf deiner Seite landet. Wenn du keine Erfahrung mit dem Schalten von Werbung hast, solltest du dich allerdings erst in die Thematik einlesen, ansonsten kannst du viel Geld verbrennen.
  4. Zeige Einblicke in dein Privatleben: Was den Erfolg vieler Instagramer ausmacht, ist nahbar zu sein. Das erreichst du nur, wenn du Einblicke in dein Leben gewährst. Ich weiß, dass das für viele (auch für mich) ziemlich schwer ist, weil man sich dadurch verletzbar macht. Dennoch ist es eine Überlegung wert, denn die Bindung zu deinen Followern wird dadurch sehr gestärkt.

Instagram Seite aufbauen – das Fazit

Wenn du Online,- oder Offline Unternehmer bist, ist Instagram ein super Tool, deinen Traffic und deinen Umsatz zu steigern.

Um eine erfolgreiche Seite zu betreiben musst du allerdings einiges beachten. Diese Punkte sind die wichtigsten:

  1. Erstelle hochwertigen, hilfreichen Content
  2. Biete Abwechslung
  3. Interagiere mit deinen Followern
  4. Nutze relevante Hashtags
  5. Liefere regelmäßig neue Inhalte

Befolgst du diese Schritte, kannst du eine treue Followerschaft aufbauen, die bereit sein wird, deine Produkte oder Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen.

Naürlich muss dir klar sein, dass das nicht über Nacht geschehen kann. Wie bei einer Webseite auch, wird es einige Zeit benötigen, bis deine Seite eine hohe Reichweite erzielen kann.

Wenn du lernen willst, wie du dir ein hochprofitables Online-Business aufbauen kannst, lade dir jetzt den kostenlosen Ratgeber herunter:

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.