Online Geld verdienen

Online Geld verdienen – geht das?

Viele Menschen haben den Traum, online ihr Geld zu verdienen – zu Recht. Denn heutzutage ist es tatsächlich möglich, im Internet nicht nur nebenbei Geld zu verdienen, sondern ein ernsthaftes Unternehmen aufzubauen. Was für Möglichekiten du hast, erfährst du in diesem Artikel.

Viele Möglichkeiten – wenig Übersicht

Wir befinden uns im Jahr 2019. Noch nie gab es so viele verschiedene Möglichkeiten, ein eigenes Business aufzubauen. So toll wie das auch ist, ist es für die meisten am Anfang gar nicht so einfach. Die Möglichkeiten sind so vielfältig, dass man schnell mal den Überblick verliert.

Dabei ist es sehr wichtig, die richtige Auswahl zu treffen, um die Erfolgschancen zu erhöhen. Denn nicht jede Art von Online-Business ist für dich geeignet.

Damit du dir einen Überblick verschaffen kannst, zeige ich dir in den folgenden Abschnitten seriöse Online-Business Modelle, mit denen du langfristig richtig viel Geld verdienen kannst.

Infoprodukte und Coachings

Ein sehr beliebtes Modell um online Geld zu verdienen sind sogenannte digitale Infoprodukte. Digitale Infoprodukte sind zum Beispiel E-Books, Audiokurse oder Videokurse. In diesen Kursen werden den Käufern Informationen über ein bestimmtes Problem vermittelt.

Beispiel: Jemand kennt sich besonders gut mit Hunden aus. Dieses Wissen kann er nun in ein E-Book oder einen Videokurs packen und dann an Menschen verkaufen, die diese Infos dringend benötigen. Im Mittelpunkt steht dabei meistens die Lösung eines Problems.

Ein Videokurs könnte zum Beispiel darauf ausgerichtet sein, einem Hundebesitzer zu helfen, dass sein Hund stubenrein wird.

Digitale Infoprodukte können eigentlich in fast jeder Nische verkauft werden. Die drei größten Bereiche stellen aber Fitness/Gesundheit, Dating und Geld verdienen dar.

Um Infoprodukte erfolgreich zu verkaufen, musst du als erstes deine Nische finden. Danach baust du dein digitales Produkt und verkaufst es über deine Webseite. Das geniale an Infoprodukten ist, dass sie:

  • nur einmal erstellt werden müssen
  • keine weiteren Produktions,- sowie Materialkosten verursachen
  • sich automatisiert verkaufen lassen
  • einfach zu erstellen sind

Natürlich kannst du auf deiner Webseite auch direkte Dienstleistungen bzw. Coachings anbieten. Wenn du zum Beispiel Experte fürs Abnehmen bist, kannst du neben deinen digitalen Produkten auch E-Mail, Whatsapp oder Skype Coachings anbieten. Solche Coachings können dir in bestimmten Nischen sogar noch mehr Geld einbringen.

Affiliate Marketing

Eine weitere Möglichkeit, online Geld zu verdienen, ist Affiliate Marketing. Beim Affiliate Marketing verkaufst du ebenfalls Produkte oder Dienstleistungen. Allerdings nicht deine eigenen, sondern die Produkte anderer. Für jedes verkaufte Produkt bekommst du eine bestimmte Provision.

Beispielsweise kannst du ein TV-Gerät von Amazon verkaufen. Wenn du eine Provision von z.B. 10% bekommst und der TV 500€ kostet, bekommst du 50€ Provision. Natürlich ist das nur ein Beispiel. Wenn du Affiliate werden willst, kannst du fast alles verkaufen, egal ob digitale oder physische Produkte.

Vorteile von Affiliate Marketing:

  • Du musst kein eigenes Produkt erstellen
  • Der Verkaufsprozess ist bereits aufgesetzt
  • Du übernimmst keine Haftung für den Inhalt

Nachteile von Affiliate Marketing:

  • Der Gewinn pro Produkt fällt deutlich geringer aus
  • Du hast keine Kontrolle über das Produkt
  • Du baust langfristig keine eigene Marke auf

Youtube

Mit Youtube kannst du auf viele verschiedene Arten Geld verdienen. Entweder du nutzt Youtube als Traffic-Quelle für deine Webseite, auf der du deine Infoprodukte verkaufst. Oder du baust mit Youtube eine Art Entertainment Kanal auf. Hier gibt es fast unendlich viele verschiedene Möglichkeiten. Mit Youtube kannst du folgende Einnahmequellen generieren:

  • Werbeeinnahmen
  • Product-Placements
  • Spendeneinnahmen
  • Käufe für deine digitalen oder physischen Produkte
  • Merchandise (T-Shirts etc.)
  • Coachings

Welche Einnahmequellen auf Youtube für dich die richtigen sind, hängt von deiner Nische ab. Wenn du Comedy oder Unterhaltung machst, wirst du mit Werbeeinnahmen und Merchandise viel erreichen können. Wenn deine Videos inhaltlichen Mehrwert bieten bzw. deine Zuschauer etwas von dir in einer bestimmten Nische lernen können, kannst du digitale Kurse verkaufen oder Coachings anbieten.

Spendeneinnahmen

Egal ob du einen Blog hast, einen Youtubechannel betreibst oder einen Podcast hast: Spendeneinnahmen kannst du überall bekommen. Wenn du deinen Lesern bwz. Zuschauern Content bietest, der sie unterhält oder informiert, werden einige von ihnen auch bereit sein, dir etwas in Form von einer Spende zurück zu geben.

Das kann eine einmalige Spende, oder auch ein Dauerauftrag sein. Technisch kannst du das ganz einfach umsetzen.

Diese Plattformen eignen sich, um Spenden einzunehmen:

Werbeeinnahmen

Wenn du einen florierenden Blog oder einen klickstarken Youtube-Channel aufgebaut hast, kannst du Werbung schalten. Je mehr Klicks du generieren kannst, desto höher werden deine Werbeeinnahmen sein.

Starte sofort mit deinem Online Business durch und lade dir das kostenlose E-Book herunter:

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.