Plugin installieren

Plugin installieren – schnell und einfach

Plugins sind sehr wichtig, wenn du das maximale aus deiner Website rausholen willst. Deshalb zeige ich dir im heutigen Artikel, wie du ein Plugin installieren kannst, ohne Programmierkenntnisse zu haben. Viel Spaß.

Was sind Plugins und wozu brauchst du sie?

Ein Plugin ist eine Software für deine Website, die den Funktionsumfang deiner Seite erweitert. Wenn du beispielsweise WordPress als Basis nutzt, hast du schon die wichtigsten Funktionen an Board.

Trotzdem gibt es einige wichtige Tools, die deine Website nach vorne bringen können. Unter anderem können zusätzliche Plugins

Abgesehen gibt es noch viele weitere Funktionen, die dir zusätzliche Plugins ermöglichen können. Du solltest aber immer du die Plugins installieren, die du auch wirklich brauchst.

Plugin installieren: Die 2-Klick Installation

Kommen wir zur Installtion. Der einfachste Weg, ein Plugin bei einer WordPress-Seite zu installieren, ist über das Dashboard von WordPress selbst.

Hierzu gehst du einfach links in deiner WordPress-Übersicht auf Plugins-> Installieren.

Das sollte dann in etwa so aussehen:

Anschließend klickst du oben links im grauen Feld auf den “Installieren” Button. Danach müsstest du auf diese Seite kommen:

Bist du einmal hier angelangt, ist es ganz einfach. Du kannst entweder oben rechts im Suchfeld nach deinem gewünschten Plugin suchen.

Oder aber du siehst dir die empfohlenen Plugins an.

Danach klickst du einfach beim Plugin deiner Wahl auf installieren. Ist der Prozess abgeschlossen, klickst du nur noch auf aktivieren, fertig!

Externes Plugin in WordPress hochladen

Willst du ein externes Plugin hochladen, musst du etwas anders vorgehen.

Hier musst du einfach (wie auf dem zweiten Bild zu sehen) auf den Button “Plugin hochladen” klicken. Anschließend öffnet sich diese Seite:

Jetzt musst du dein Plugin nur noch hochladen, installieren und aktivieren. Fertig!

Plugin per FTP-Programm installieren

Es gibt noch eine dritte Möglichkeit, ein Plugin zu installieren.

Hierzu benötigst du ein sogenannates FTP-Programm. Am besten eignet sich hierfür dieses kostenlose Programm:

Wenn du Filezilla heruntergeladen hast und startest, müsste das so aussehen:

Filezilla

In der oberen Leiste kannst du deine FTP-Zugangsdaten eingeben. Diese Daten bekommst du von deinem Hosting-Anbieter.

Hast du dich eingeloggt, kannst du loslegen. Links diehst du die Dateien und Ordner deiner PC’s, rechts die Dateien des Servers, auf dem deine Website liegt.

Als nächstes entpackst du die Plugin-Datei. Nun ziehst du einfach die Plugin-Datei rechts in den Unterordner /wp-content/plugins. Nachdem du diesen Vorgang erfolgreich abgeschlossen hast, sollte das Plugin erfolgreich installiert worden sein.

Jetzt musst du es nur noch in deinem WordPress-Dashboard aktivieren, wie weiter oben beschrieben.

Lade dir jetzt deine kostenlose Online Business Anleitung herunter:

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.